Euer persönlicher Wunschzettel

Auf der Suche nach eurem neu­en Zuhau­se habt ihr ganz kon­kre­te Vor­stel­lun­gen, die für uns sehr wich­ti­ge Anhalts­punk­te sind. Wir möch­ten jedem Men­schen, vom Aus­zu­bil­den­den bis zum Seni­or, die Woh­nung anbie­ten, die zu ihm passt. Eine Fami­lie mit Kin­dern benö­tigt ande­re Vor­aus­set­zun­gen als eine allein­ste­hen­de Per­son, ein jun­ger Erst­mie­ter legt nicht die iden­ti­schen Schwer­punk­te wie ein Paar, das in sein zwei­tes oder drit­tes Zuhau­se zieht.

Die Inter­es­sen­ten­vor­mer­kung, die wir ger­ne als Wunsch­zet­tel bezeich­nen, bie­tet uns die Mög­lich­keit, euch opti­mal zuge­schnit­te­ne Immo­bi­li­en­an­ge­bo­te zu über­mit­teln. Die­sen Online-Ser­vice stel­len wir kos­ten­los und unver­bind­lich zur Ver­fü­gung, um eine bes­se­re Über­sicht und mehr Indi­vi­dua­li­tät in die Woh­nungs­su­che zu brin­gen. Dazu benö­ti­gen wir eine Rei­he von Anga­ben wie per­sön­li­che Daten, gewünsch­te Zim­mer­an­zahl und Wohn­flä­che, bevor­zug­te Lage, Inter­es­se an Bar­rie­re­frei­heit und preis­li­che Vor­stel­lun­gen. Alle Anga­ben zum Daten­schutz, den wir respek­tie­ren und genau beach­ten, sind in dem For­mu­lar auf­ge­führt.

So ein­fach geht’s: Den Wunsch­zet­tel direkt online aus­fül­len und abschi­cken. Anschlie­ßend kommt ihr bei uns vor­bei, damit wir euch per­sön­lich ken­nen­ler­nen, kurz mit euch spre­chen und eure Fra­gen beant­wor­ten kön­nen. Die­ser per­sön­li­che Kon­takt ist uns sehr wich­tig und eine star­ke Basis für gegen­sei­ti­ges Ver­trau­en. Dazu bit­ten wir euch, einen ver­bind­li­chen Ter­min mit uns zu ver­ein­ba­ren. 

Alle Anga­ben, die ihr uns macht, müs­sen kor­rekt sein, damit wir den gewünsch­ten Ser­vice leis­ten kön­nen. Ihr seid dann für die Dau­er von drei Mona­ten bei uns kos­ten­los und unver­bind­lich als Woh­nungs­su­chen­de gemel­det. Falls ihr das Gesuch ver­län­gern las­sen möch­tet, reicht ein kur­zer Anruf vor Ablauf der drei Mona­te. Die Ver­län­ge­rung kann ger­ne auch per­sön­lich, per Mail oder per Fax vor­ge­nom­men wer­den.